Krippe in Bisamberg

Holzreste verschraubt
2022

Bildhauer Andreas Mathes war es wichtig, mit seiner Krippe Emotionen und Werte zu vermitteln, die wir seit jeher mit Weihnachten verbinden, insbesondere das Miteinander und den Zusammenhalt. Wir besinnen uns auf die Gemeinschaft, in dem wir miteinander feiern oder auch für wohltätige Zwecke spenden. Mathes Umsetzung der Krippe ist bewusst abstrakt gehalten und doch anschaulich: Maria und Josef, Ochs und Esel gruppieren sich um das neugeborene Jesuskind und schenken ihm Wärme und Licht. Der Stall, wenn auch verwittert, bietet ihnen allen Schutz vor den Widrigkeiten der kalten Nacht.

Die Krippe wurde am 8. Dezember feierlich enthüllt und wird noch bis Weihnachten im Schlosspark Bisamberg zu erleben sein.

Maße in cm (BxHxT): 250 x 360 x 150
Werknummer: 178
Aktueller Standort: Schlosspark Bisamberg
Fotocredits: Johannes Starmühler
cross