Helferleins

Andreas Mathes will mit seinen Kunstwerken das Menschsein und menschlich Sein, Empathie und Fürsorge wieder in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns rücken. Dazu hat er unter anderem das Symbol der beiden Menschen, die als Figuren an den Händen ineinander „fließen“ und sich gegenseitig helfen, entwickelt. Die Helferleins stellen bildhaft das menschliche Miteinander dar. Sie werden in einem Stück gearbeitet, bilden einen Ring als Symbol für den Kreislauf des Gebens und Nehmens in der Natur und stehen für Empathie, Fürsorge, das Miteinander und Helfen.